So will Olaf Scholz Aktienkäufe belasten:

Vor allem Anlegerschützer und Aktionärsverbände kritisieren die neue Steuer unisono. „Inzwischen ist aus der Steuer, die nach der Finanzkrise eigentlich zur Begrenzung spekulativer Auswüchse geplant wurde, eine simple Aktienumsatzsteuer geworden“, sagt Jürgen Kurz, Sprecher der deutschen Vereinigung für Wertpapierbesitz. Es sei „sehr ärgerlich“, dass aus einem guten ordnungspolitischen Ansatz inzwischen „nichts als eine Cashcow des Staates zulasten der Privatanleger“ geworden sei.

FDP: Wir müssen bei Riesterverträgen höhere Aktienquoten zulassen

…diese Argumentation teile ich zu 100 Prozent . Bei Verträgen mit über 40 Jahren Laufzeit bis zum Rentenbeginn müssen mehr Aktien enthalten sein, das geht aufgrund der Niedrigzinsphase und der Kapitalgarantie nur bedingt!!!

Scholz bittet Klein-Anleger zur Kasse

…da fällt mir nix mehr ein, die Politik sendet wieder einmal die völlig falschen Signale!

Hier geht´s zum Artikel von ntv online

Was nachhaltiges Investieren wirklich bringt

Nachhaltigkeit ist gut für die Umwelt – klar. Aber auch fürs Portemonnaie? Ja, wie aktuelle Untersuchungen zeigen.

  • Nachhaltiges Investieren rechnet sich für Anleger, zeigen aktuelle Untersuchungen.
  • Unternehmen mit gutem ESG-Rating haben in der Vergangenheit zum Beispiel höhere Dividenden gezahlt.
  • Nachhaltig ausgerichtete Unternehmen sind in der Regel auch weniger Risiken ausgesetzt.

Tolle Informationsseite der DWS zu diesem Thema. Informationen über Anlagemöglichkeiten von ESG-Investmentfonds gibt´bei mir. Einfach Kontaktformular ergänzen und abschicken.

…. zum Artikel auf der DWS-Seite ….

In der Minusfalle: Die EZB sorgt bei Sparern und Banken für Entsetzen

…nichts Neues, aber die Veränderungsbereitschaft der Menschen ist aus Unwissenheit sehr gering. Hier geht´s weiter zum Artikel des Handelsblatt 

… und hier noch ein Bericht eines Ökonomen, der ein Verbot von Negativzinsen für Sparer ablehnt:

RIESTER-RENTE: Experten fordern – Aufhübschen statt Abwracken

Die Riesterrente ist rund 17 Jahre nach Ihrer Einführung immer noch ein Erfolg. Aber es gibt hier enormen Reformbedarf! Welchen lesen Sie weiter im Artikel von Pfefferminzia

Warum ist die Berufsunfähigkeit so wichtig?

… dieses Thema wird leider oft unterschätzt und doch ein wichtiger Baustein für jeden Erwerbstätigen …

Wie der Staat uns zu Aktien-Sparern machen könnte

….notwendiger Vorschlag, um der demographischen Entwicklung entgegenzuwirken, vorzeigbare Umsetzungen gibt es bereits

Unfall: Sprungtuch für jeden Fauxpas

Eine Unfallversicherung braucht man nicht? Falsch gedacht! Das Video des GDV zeigt auf unterhaltsame Weise, wie schnell aus einer falschen Bewegung ein ernstes Problem werden kann. Die unschlagbare Absicherung gibt’s von uns. Telefon 07431/630284 oder juergen.stengel@die-fa.de

Ernstes Problem, unterhaltsames Video

Nur rund 27 Millionen Menschen verfügten in Deutschland im Jahr 2018 über eine private Unfallversicherung im Haushalt. Dabei kann jeden Tag etwas passieren, das im Ernstfall das Leben einer kompletten Familie verändert – dazu muss man nur einmal in der eigenen Wohnung stolpern, sich beim Wandern verschätzen oder draußen im Grünen einen Zeckenstich abbekommen. Aus dem ernsten Thema hat der GDV ein doch sehr unterhaltsames Video gemacht, das auf lustige Weise auf das große Risiko „fehlende Unfallversicherung“ hinweist.